Heimatgeschwafel.

Montag, 27. Oktober 2014

 

 

Einfach aufgeben?

Heimat ist ja der Ort, an dem man sich Zuhause fühlt, ein Ort an den man gerne zurück kommt und schöne Momente erlebt hat. Das ist Münster für mich. Eine Art zweite Heimat und Zufluchtsort. 

Ich fühle mich momentan nicht wohl, fühle mich fehl am Platz, stecke irgendwie in meinem Alltag fest. Ich denke oft an einen Tapetenwechsel, wie es wäre in eine andere Stadt zu ziehen und einfach von vorne anzufangen. Aber einfach abhauen, sich geschlagen geben? Das ist nichts für mich. Aber dennoch stelle ich mir oft vor, meine Sachen zu packen und einen Neuanfang zu wagen. Es beruhigt mich irgendwie, einen Plan im Hinterkopf zu haben, der sich im Notfall umsetzen lässt. 








Kommentare:

  1. Dankeschön für deinen kommentar :) Ich mache die Fotos bei mir Zuhause. Lustigerweise habe ich letztens rausgefunden, dass meine Fenstervorhänge/Rollos irgendwie genauso aussehen wie ein Studiohintergrund :D Ist also ganz praktisch^^
    Ich mag Münster ja total gerne :) Und wie gesagt, wenn du das nächste Mal dort bist musst du echt mal Bescheid sagen ;)

    ganz liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    AntwortenLöschen
  2. Hey du Liebe,

    ich bin durch Zufall über deinen tollen Blog gestolpert ♥
    super Bilder hast du da!

    Love,
    Jessica von http://jessicamariellle.blogspot.de/ ♥

    PS: bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust mal bei mir vorbeizuschauen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, deine Heimatstadt sieht bezaubernd aus <3 Und gerade dein letztes Bild gefällt mir unheimlich gut, das würde ich glatt als Druck an die Wand hängen :)

    Liebe Grüße am 2. Blogger-Kommentiertag
    Nathalie

    AntwortenLöschen